Sie sind hier: Sauzin

Sauzin

Bürgermeister:

Herr Jürgen Steinbiß

Sprechzeit:

dienstags von 18.30—19.00 Uhr im Gemeindebüro

Gemeindebüro/ Feuerwehr:

17440 Sauzin, Alte Schulstraße 1
Tel. 03836-203500

Postanschrift:

Gemeinde Sauzin
über Amt Am Peenestrom
Burgstraße 6
17438  Wolgast
Tel. 03836-2510

Der Ortsteil Sauzin

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Sauzin datiert mit dem 12.08.1230 unter dem früheren Namen „Zobesino“. Geschichtlich überliefert ist nur, dass Sauzin in früher Zeit ein Vorwerk war und in Beziehung zur Stadt Wolgast stand. Die eigentliche Entwicklung des Ortes begann erst Ende des 19. Jahrhunderts. Überwiegend wurde Landwirtschaft betrieben.

Heute haben sich hier einige mittelständische Betriebe angesiedelt, u.a. die Firma undefinedTreppenbau Miedke. Im Ort befindet sich das Fisch- und Steak-Restaurant undefined„Sauziner Dorfkrug“.

Das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Sauzin liegt etwas versteckt in der „Alten Schulstraße“ (Einfahrt gegenüber dem Sauziner Dorfkrug). Hier befindet sich auch das Büro des ehrenamtlichen Bürgermeisters; Sprechzeit ist dienstags von 18.30–19.00 Uhr.

Feuerwehr/ Gemeindebüro
Sauziner Dorfkrug

Der Ortsteil Ziemitz

Der zu Sauzin gehörende Ortsteil Ziemitz wurde in einer Urkunde von 1309 unter dem Namen „Snmitz“ erstmalig erwähnt. Ziemitz war ein Staat-Domänen-Vorwerk, welches nach Krummin eingepfarrt war. In erster Linie waren hier Landwirtschaft und auch Fischerei angesiedelt.

Heute hat Ziemitz Bedeutung als Naherholungsort. Eine große Anzahl von Erholungsgrundstücken ist hier entstanden. Die Lage des Ortes ist ideal für Wassersportler, die im undefinedSportboothafen Ziemitz anlegen können. Wer sich für Pferde begeistert, findet eine gute Anlaufstelle beim undefinedReiterhof Jaddatz. Reitsportler aus allen Gegenden treffen sich bei den regelmäßig in Ziemitz stattfindenden Turnieren.

Pferde in Ziemitz
Hafen Ziemitz

Nach oben