Sie sind hier: Bürgerservice > Vereine

Selbsthilfegruppe 'Depression und Angst'

Positive Wirkungen in der Selbsthilfegruppe für depressiv Erkrankte basieren wie auch bei allen Selbsthilfegruppen auf 'Hilfe durch Selbsthilfe'. Während der 14-tägigen Treffs werden in erster Linie Gespräche geführt. Jeder kann sich öffnen, sollte seinen Nachbarn erläutern, wie beispielsweise er mit seiner Krankheit umgeht. Darüber hinaus werden in unregelmäßigen Abständen durch Ärzte und Psychologen Vorträge in der Runde gehalten. Dieses Treffs werden allen helfen, diese Krankheit zu bekämpfen und mit ihr zu leben.

Hilfe wird geleistet:
- indem die negativen Empfindungen der Depressiven nicht bagatellisiert, weggedeutet oder ausgeredet werden
- die momentane Hoffnungslosigkeit der Depressiven als ein Zeichen des depressiven Zustandes zu nehmen und die Hoffnung auf ein Ende dieser Krankheit zu wecken
- dem schwer Depressiven Entscheidungen abzunehmen, ruhige, bestimmte und sichere Führung zu geben
- einfühlendes Verständnis zu zeigen, wenn der Depressive Schwierigkeiten hat, angesetzte Aufgaben durchzuführen, dem Depressiven auf alles, was ihm gelungen ist, aufmerksam zu machen Ein wesentlicher Punkt dieser Arbeit ist die Telefonseelensorge der Depressiverkrankten untereinander.

Kontakt-Anschrift:
Jens-Uwe Kasowski
Straße der Freundschaft 17 d
17438 Wolgast / Mahlzow
Telefon: 03836 / 60 12 16

 

undefinedzurück

Nach oben