Sie sind hier: Tourismus > Via Baltica

Via Baltica - ein Jacobsweg in Norddeutschland

Der Baltisch-Westfälische Weg (Via Baltica) ist der längeste der drei Hauptwege in Norddeutschland. Er reicht von der Insel Usedom über 700 km bis nach Osnabrück. In seinem ersten Teil, der vorrangig durch Mecklenburg-Vorpommern führt - Stationen: Insel Usedom, Bad Sülze, Rostock, Wismar, Lübeck - ist der Weg durch Hohendorf enthalten. Die Etappe fünf (Lassan, Papendorf, Zemitz, Seckeritz, Hohendorf, Giesekenhagen, Lühmannsdorf, Wrangelsburg) erwandert man über 27,1 km entlang einer weiten Acker- und Wiesenlandschaft mit einem excellenten Blick auf das Peenestrom-Tal. Die detailierte Wegbeschreibung finden Sie auf der Homepage der Jacobspilger.

Durch Hohendorf geht es vorbei am Poggenkrug (Wohnhäuser), die Peenestraße entlang, auf der Pilgerpfeile den Weg anzeigen, bis zur Kirche.








Die sehenswerte gotische Dorfkirche aus Back- und Feldsteinen ist eine der ältesten Kirchen in Vorpommern, deren Chor aus dem 13. Jahrhundert stammt. Im 14. Jahrhundert wurde das Schiff angefügt. Der Turm mit interessantem Spitzhelm besteht in seiner heutigen Form seit dem 16. Jahrhundert.






Der Weg führt zum Wäldchen und dem Schwanenteich - an dem man Rast machen kann - und dann vorbei an der ehemaligen Hohendorfer Wassermühle in das sich dort anschließende Waldgebiet nach Giesekenhagen.







Nach oben